Ausbildung EU Berufskraftfahrer

EU-Berufskraftfahrer in 4 Monaten

Auf die Transportbranche kommt in den nächsten Jahren ein großes Nachwuchsproblem zu. Der durchschnittliche LKW-Fahrer ist 50 Jahre und der durchschnittliche Busfahrer ist 54 Jahre alt. In 5 bis 7 Jahren wird es damit zu einem großen Personalproblem kommen.

Transport und Logistik sind trotz der derzeit abgeschwächten konjunkturellen Situation Wachstumsmotoren der Zukunft, der Güterverkehr wird also auch in Zukunft weiter wachsen.  Für regionale und nationale Transporte bleibt der Güterverkehr auf der Straße weiterhin einer der wichtigsten Transportwege. Der Berufskraftfahrer ist damit einer  der wichtigsten Berufe für den wirtschaftlichen Aufschwung.

Arbeitssuchende, die Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt verbessern wollen, können in einer viermonatigen Ausbildung, EU-Berufskraftfahrer werden. Die Ausbildung beinhaltet den Erwerb des Führerscheins C/CE (LKW mit Anhänger), die „Beschleunigte Grundqualifikation nach Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz“ mit IHK-Prüfung, die „Erste Hilfe“- Ausbildung und einen Ladungssicherungslehrgang

Die Ausbildung EU-Berufskraftfahrer /Personenkraftverkehr,  beinhaltet den Erwerb des Führerscheins Klasse D(Bus) mit IHK- Abschluss.

Förderung durch die Agentur für Arbeit

Soldaten, die vor dem Dienstzeitende stehen und ihren Führerschein nach dem 01.09.2009 bestanden haben und diesen nun weiter gewerblich nutzen, wollen müssen diesen umschreiben und an der Ausbildung zum EU-Berufskraftfahrer  („Beschleunigte Grundqualifikation nach Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz“) mit IHK-Prüfung teilnehmen.

Wer vor dem 01.09.2009 seinen Führerschein bestanden hat, muss nur an den fünf Modulen teilnehmen

Förderung durch den BFD der Bundeswehr

Wer braucht die Grundqualifikation nach dem  Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG)?

Die Grundqualifikation (IHK-Prüfung) braucht jeder der nach dem 10. September 2008 die Erteilung der  Klassen D1, D1E, D, DE und nach dem 10. September 2009 die Erteilung der Klassen C1, C1E, C, CE oder einer gleichwertigen Klasse erhalten hat und eine dieser Klassen gewerblich führen möchte.
Wer vor diesen Daten die Erteilung einer dieser Klassen erhalten hat muss eine Weiterbildung(5Module) machen.

 

Wo findet die Aus- und Weiterbildung statt?

14547 Beelitz Brücker Straße 129

14552 Michendorf Potsdamer Straße 48 

17036 Neubrandenburg Juri-Gagarin-Ring 13